++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


Yachthäfen an der Kieler Bucht

Südliche Kieler Bucht und Kieler Förde

seekarte kieler bucht hafen Lippe yachthafen Strande yachthafen Schilksee yacht- und gemeindehafen Laboe Baltic bay marina Laboe marina Wendtorf haefen an der kieler Innenfoerde Größere Ansicht im neuen Fenster
Einst war hier ein Ausschnitt der Transas-Karte G30 in Zusammenarbeit mit der ISY GmbH.
Die genannte und weitere Seekarten weltweit gibt es natürlich auch weiterhin im ISY-Skippershop.
Wir zeigen alternativ eine Karte des freien Projekts OpenSeaMap, weil uns das BSH Ärger wegen angeblichen Urheberrechtsverletzungen gemacht hat.

hinweis Hafenauswahl durch Klick in den Karten-Ausschnitt.

hinweis Für aktuellen Wasserstand Pegel 'Leuchtturm Kiel' HIER klicken.

hinweis Für Informationen zu Öffnungszeiten und Durchfahrthöhen der beweglichen Brücken im Bereich der Deutschen Ostseeküste HIER klicken.

  Youtube Video Kieler Woche 2018
  Video: Kieler
Woche 2018

hinweis Die 'Kieler Bucht' erstreckt sich geographisch vom Leuchtturm Falshöft, am 'Birknack', der NE-Spitze der Halbinsel 'Angeln', am Ausgang der 'Flensburger Förde', bis zum W-lichen 'Fehmarnsund'.
Wir haben die Kieler Bucht aus Gründen der besseren Übersichtlichkeit in den Karten nochmals unterteilt und dabei im Hauptmenü den N-Teil, zwischen Leuchtturm Falshöft und Eckernförde, als Seegebiet 'Schleimünde bis Eckernförde' bzw. als 'Kieler Bucht Nord' bezeichnet.

hinweis Für Karten-Ausschnitt 'Geltinger Birk' mit LT Falshöft HIER klicken.

Ansteuerung Kiel

  Youtube Video Bau des LT Kiel '64 - '67
  Video: Bau LT Kiel
1964 - 1967

Der Leuchturm Kiel (Iso.WRG.6s) mit Feuerhöhe 33,5 m liegt ca. 4 sm vor der Küste. Zwischen der ersten RW-Fahrwassermittetonne des Kiel-Ostsee-Wegs KO1/1 (Iso.4s) und der RW-Ansteuerungstonne 'Kieler Förde' (Oc.4s) ist ein Verkehrstrennungsgebiet eingerichtet.

   Schifffahrtszeichen Kennung Position
  KO1/1 Iso.4s 54°29.86'N - 010°18.53'E
  Kiel Leuchtturm Iso.WRG.6s 54°29.98'N - 010°16.42'E
  RW-Ansteuerung 'Kieler Förde' Oc.4s 54°29.06'N - 010°16.48'E
  Leucht-Heultonne 1 Q.G.1s 54°28.53'N - 010°15.24'E
  Leuchttonne 1 Q.G.1s 54°28.50'N - 010°15.25'E
  Leuchttonne 2 Q.R.1s 54°27.91'N - 010°17.16'E

An der Leuchttonne KO1/1 (Iso.4s), die Mitte Fahrwasser des Verkehrstrennungsgebietes (VTG) 'Off Kiel Lighthouse' bezeichnet, zweigen vom Fahrwasser der Kieler Außenförde drei Seeschifffahrtsstraßen ab.
In Richtung E verläuft der 'Kiel-Fehmarnsund-Weg', in Richtung NW der  'Kiel-Flensburg-Weg' und in Richtung NO der meist befahrene 'Kiel-Ostsee-Weg'.

Dabei verläuft der 'Kiel-Fehmarnsund-Weg' durch die Warn- und Sperrgebiete von Todendorf/Putlos.  Beim Befahren dieser Seeschifffahrtsstraße, sind Schießzeiten zu beachten.

hinweis Für Karten-Ausschnitt Verkehrstrennungsgebiet am LT Kiel HIER klicken.

hinweis Und für Unterwegs gibt es die Informationen zu den Häfen an Kieler Bucht und Förde sowie zu Häfen in vielen anderen Bereichen der Deutschen Ostseeküste auch in eBooks von mein-ostseehafen.de mit weiteren nützlichen Tipps, z.B. u.a. mit den Distanzen in nautischen Meilen (nm) von Hafen zu Hafen. Zum Download einfach HIER klicken

Nautische Informationen:

funk Seit 01.10.2012 werden tägl. zu jeder vollen Stunde beginnend ab 00:00 Uhr nautische Informationen für die Schifffahrt - Informationen zu Sicht, Wind, Strömung und zu anderen Besonderheiten - an alle Seefunkstellen im Bereich Kieler Bucht und Förde durch die Verkehrszentrale (VKZ) Travemünde als 'Kiel Traffic' auf UKW Kanal 67 bekannt gegeben.


wow In der 'Kieler Außenförde', dicht SW-lich vom Leuchtturm Kiel, vom Verkehrstrennungsgebiet (VTG) 'Off Kiel Lighthouse' und RW-Ansteuerungstonne 'Kieler Förde', ist die Leucht-Heultonne 1 bis auf weiteres durch eine Leuchttonne (1 Q.G.1s) ersetzt worden. Alle übrigen Angaben bleiben unverändert (siehe BfS 237/18).


wow Im Bereich 'Kolberger Heide' wurden am Rand eines der bezeichneten Sperrgebiete bis auf Widerruf drei gelbe unbeleuchtete Tonnen mit Aufschrift 'Warn-St.' auf folgende Positionen verlegt.:

54°27,60'N - 010°20,56'E
54°27,77'N - 010°20,27'E
54°27,70'N - 010°19,23'E

Die Schifffahrt wird  aufgefordert, den Bereich der jeweiligen Tonne mit entsprechender Vorsicht zu befahren und einen ausreichenden Sicherheitsabstand einzuhalten (siehe BfS 194/17).

hinweis Für Karten-Ausschnitt 'Kolberger Heide' HIER klicken.


wow Auf den Positionen 54°21,281’N - 010°37,601’E und 54°18,546’N - 010°43,247’E in der Hohwachter Bucht, ca. 1,7 nm SE-lich sowie 2,9 nm NW-lich von Hohwacht, wurden Messgeräte ausgelegt und jeweils mit einem gelben Ball gekennzeichnet. Bei zu erwartender Vereisung werden die Geräte/Bälle eingezogen. Die Schifffahrt wird aufgefordert, die Bereiche der Messgeräte mit entsprechender Vorsicht zu befahren und ausreichende Sicherheitsabstände einzuhalten (siehe BfS 230/17).


wow Einzelgefahrentonne (Fl(2) auf Position 54°33.3559'N - 010°12.4983'E, NE-lich der Kardinaltonne 'Stollergrund N' verlegt. Im Umkreis von 100 m ist mit Unterwasserhindernissen zu rechnen. Die Schifffahrt wird aufgefordert den Bereich weiträumig zu umfahren (siehe BfS 54/18).


wow Seit 22.05.18 ist NE-lich Stollergrund eine neue gelbe unbeleuchtete Tonne auf Position 54°32.76’N - 010°12.80‘E verlegt. Die Schifffahrt wird aufgefordert, zur Tonne einen ausreichenden Sicherheitsabstand einzuhalten (siehe BfS 86/18).


neu Das Sperrgebiet lt. BfS 83/19, im Bereich der Kieler Außenförde, ca. Höhe Laboe, ist aufgehoben, wird aber voraussichtlich nach Ende der 'Kieler Woche erneut eingerichtet. Die Fahrwassertonnen 5 + 7 bleiben auf den neuen Positionen  (siehe BfS 115/19).


neu Anordnung

  • Am 29. Juni 2019 findet in der Kieler Förde eine Windjammerparade statt.
  • Ab etwa 09.00 Uhr verlassen die an der Windjammerparade teilnehmenden Fahrzeuge ihre Liegeplätze im Hafengebiet der Kieler Innenförde, formieren sich zur Parade und segeln (fahren) in Richtung See (etwa bis Fahrwassertonne 4).
  • Zwischen 10.30 und 13.30 Uhr dürfen von See kommende Fahrzeuge die Kieler Förde nur über das Verkehrstrennungsgebiet (VTG) beim Leuchtturm Kiel ansteuern.
  • In der Zeit von 09.00 bis ~ 11.00 Uhr wird für Sport- und Zuschauerfahrzeuge ein Fahrverbot auf der Kieler Förde binnenwärts der Fahrwassertonne 18/Kiel1 (Zufahrt NOK) angeordnet.
  • Fahrgastschiffe, Zuschauer- und Begleitfahrzeuge dürfen nur in gleicher Richtung auf der Steuerbordseite der Windjammerparade fahren.
  • Während der Parade ist das Queren des betonnten Fahrwassers in der Kieler Förde untersagt.
  • Für ausschließlich stillliegende Fahrzeuge besteht die Möglichkeit in der Strander Bucht, W-lich vom Fahrwasser - mit ausreichendem Abstand - zu ankern.
  • Die Regelung des Verkehrs erfolgt durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lübeck und durch die Wasserschutzpolizei von Einsatzfahrzeugen vor Ort.
  • Die Einsatzleitung befindet sich auf dem SM 'Bussard'.
  • Auf schifffahrtspolizeiliche Anweisungen und Schifffahrtszeichen am Leuchtturm Kiel ist besonders zu achten.
  • Die Sperrung wird auf UKW Kanal 67 durch 'Kiel Traffic' bekannt gegeben (siehe BfS 110/19).

Fahrregeln 'Kieler Förde'

Vorfahrt

  abknickende vorfahrt

Das bezeichnete Fahrwasser der Kieler Außenförde ist verhältnismäßig breit, verengt sich in der Friedrichsorter Enge bis auf ca. 450 m und führt dann, beidseitig von Reeden für die Berufsschifffahrt begrenzt, in Richtung Süden weiter nach Kiel. In Richtung Westen zweigt die Zufahrt zum Nord-Ostsee-Kanal (NOK) ab, der durch Passage der Schleusenanlagen in Kiel-Holtenau zu erreicht ist. Der ein-/auslaufende Schiffsverkehr in den bzw. aus dem NOK hat in der abknickenden Wasserstraße Vorfahrtsrecht.

SE-lich vom Leuchtturm Kiel befindet sich das Verkehrstrennungsgebiet (VTG) 'Off Kiel Lighthouse' mit der in VTG üblichen Einbahnweg-Regelung. Der Sportschifffahrt wird empfohlen, sich außerhalb des VTG und in der Kieler Außenförde außerhalb des Fahrwassers zu bewegen, das der im Fahrwasser verkehrenden Schifffahrt klar zu erkennen zu geben und das Fahrwasser nur bei Erfordernis und unter Beachtung der Vorfahrt rechtwinklig zu queren.
In der Friedrichsorter Enge wurde, zur Vermeidung das Fahrwasser zu kreuzen, im Bereich des Leuchtturms eine ca. 100 m breite Wasserfläche neben dem Fahrwasser geschaffen, in dem Ausweichregeln nach KVR gelten.

Geschwindigkeit

Auf der Kieler Förde besteht S-lich des Marine-Ehrenmal Laboe (ca. ab Verbindungslinie zwischen den Tonnen 5 und 8) eine Begrenzung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit auf 10 kn (= 18,5 km/h) und  S-lich des Leuchtturms Friedrichsort, innerhalb eines Abstandes von <200 m zum Ufer, eine Begrenzung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit auf 5,4 kn (= 10 km/h).

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

 

Zusätzliche Informationen