++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


++ Der Betrieb der amtlichen Aushangstellen
mit den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)
wurde ab 01. Januar 2019 eingestellt ++


++ informationen zum elbe-lübeck-kanal ++ im menü, bereich 'Häfen' -> 'S-H' -> 'Lübecker Bucht' -> 'Elbe-Lübeck-Kanal ++

-> Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)


++ informationen zu den offshore-windparks in der deutschen ostsee ++ im menü, bereich 'Service' -> 'Amtliches' ++

-> zu Offshore Windparks Ostsee


++ rettungsflotte und -stationen der DGzRS an der ostsee ++
++ im menü, bereich 'Service' ++

-> DGzRS - Die Seenotretter


++ informationen zu warn-/sperrgebieten 'Ostsee' + 'Kieler Bucht' mit aktuellen Schießzeiten ++ im menü, bereich 'Service' ++

-> aktuelle Schießzeiten Putlos/Todendorf


AIS

Automatic Identification System

 

AIS ist ein Funksystem, das durch den Austausch von Navigations- und Schiffsdaten die Sicherheit sowie die Lenkung des Schiffsverkehrs verbessert.
Am 6. Dezember 2000 wurde es von der International Maritime Organization (IMO) zum verbindlichen Standard erklärt.

Eine Ausrüstungspflicht gilt für Berufsschiffe über 300 BRZ* in internationaler Fahrt und seit 2008 auch für Berufsschiffe über 500 BRZ* in nationaler Fahrt. Die Schiffe sind verpflichtet AIS-Anlagen zu betreiben. Auch Schiffe, die länger als 20 m sind oder mehr als 50 Passagiere an Bord haben, müssen mit AIS-Geräten ausgerüstet sein. Nicht unter die Regelungen fallen Kriegsschiffe. Für Großsegler oder Traditionsschiffe können nationale Ausnahmeregelungen gelten.

* BRZ = Bruttoraumzahl

AIS-Daten und Schiffspositionen Kieler- und Lübecker Bucht

legende

AIS-Daten und Schiffspositionen Mecklenburger- bis Pommersche Bucht

 

info

  • Mit dem Mauszeiger auf ein Schiff zeigen: Schiffsname, Nationalität, Speed, Kurs, Ziel und Zeitpunkt der letzten Ortung des Schiffes werden angezeigt.
  • Bei Klick auf ein Schiff: Ausschnitt (falls verfügbar) und außerdem erweiterte Informationen wie z.B. Antriebsart, Abmessungen, Tiefgang, Standort, erwartete Ankunftszeit u.a. des Schiffs werden in einem kleinen Fenster angezeigt.

 

 

 {jcomments off}

Fachchinesisch für 'Landratten'

Seefahrt hat eine eigene Sprache

 

Von A - Z, von Ausreiten über Kuchenbude und Segellatte bis Verklicker und Zinkmaus.

Wenn Neulinge sich mit dem Yachtsport vertraut zu machen beginnen, werden sie am Anfang bei Gesprächen mit Steg-Nachbarn oder 'alten Seebären' vielfach nicht mehr als 'Bahnhof' verstehen und solchen Gespächsrunden nicht folgen können.
Und immer nur freundlich lächeln bzw. nix verstehen, aber trotzdem wissend nicken ist schließlich auch keine Lösung.

Darum haben wir uns im Netz auf die Suche begeben um etwas zu finden, das möglicherweise dabei helfen kann das 'Fachausdrücke'-Defizit abzubauen. Wir wurden schließlich auf den Seiten der Yachtschule Spittler im 'Dreiländereck' fündig und ... was Andere schon hergestellt haben, müssen wir ja nicht noch einmal herstellen - verlinken reicht.

hinweis Für ein kleines Lexikon mit leicht verständlichen Erklärungen vieler Begriffe, die in der Seefahrt und im Yachtsport verwendet werden, HIER klicken.

... oder HIER, wenn das vorherig genannte kein passendes Schlagwort hergibt oder das Ganze ruhig etwas umfangreicher sein darf. Dieses Lexikon der Fachausdrücke haben wir auf der Seite heinz-kratz.de gefunden.

Viel Spaß

Die Seenotretter der DGzRS

Stationen an der deutschen Ostseeküste

 

Auf See kann sich eine zunächst nur als 'Problem' wahrgenommene Situation schnell zu einer lebensbedrohlichen Lage entwickeln. Als Wassersportler könnten wir dann auf Hilfeleistung angewiesen sein. Sei es eine Verletzung bzw. Erkrankung von Skipper und/oder Crew-Mitglied, technische Probleme an Bord bei schwerem Wetter, Feuer oder das Leckschlagen einer Yacht auf hoher See. Schnell kann Hilfe dringend nötig sein ... und dann sind sie da - die Seenotretter der DGzRS.

dzi spendensiegel  

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) feierte im Mai 2015 ihr 150-jähriges Bestehen, ist nichtstaatlich und unterhält weltweit eine der modernsten Rettungsorganisationen. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch Spenden und Zuwendungen.
Die Seenotretter sind an den Küsten der deutschen Nord- und Ostsee mit rund 1.000 Rettungsfrauen und -männern, bestehend aus über 800 freiwilligen und 180 hauptamtlichen Rettern auf 54 Stationen, mit eigener Rettungsflotte (z.Zt. 60 Fz. zwischen 6,8 und 46 m) an 365 Tagen im Jahr, täglich 24 Stunden im Einsatz um Leben zu retten.

Die Stamm-Besatzungen der Rettungskreuzer bestehen aus hauptamtlichen Rettern, die Besatzungen der Rettungsboote ausschließlich aus Ehrenamtlichen, die ihre Wochenenden sowie Frei- und Urlaubszeiten dazu verwenden, Menschen aus Seenot zu retten.

hinweis Am letzte Sonntag im Juli stellen die Seenotretter jedes Jahr der Öffentlichkeit ihre Arbeit vor. Dabei begehen viele Rettungsstationen an Nord- und Ostsee den 'Tag der Seenotretter' mit open ship und diversen attraktiven Aktionen.

Ende Mai 2015 feierte die DGzRS ihren 150. Geburtstag. Am Hafen von Laboe war zu dem Anlass als neuer Besuchermagnet das Informationszentrum der Seenotretter in unmittelbarer Nachbarschaft zum Liegeplatz des Seenotkreuzers 'Berlin' und als Anbau, ein modern gestalteter Ausstellungsraum entstanden (Ausschnitt).
In die ehemalige Bootshalle wurde eine Zwischendecke eingezogen, um Platz für Büro- und Sanitärräume zu schaffen. Das umgebaute Haus fügt sich harmonisch in das Hafenumfeld ein.

hinweis Für Informationen über Möglichkeiten zur Förderung der Seenotretter HIER klicken.

hinweis Ein 'DGzRS-Sammelschiffchen zum Selbstfalten' (als pdf zum Ausdrucken) gibt's HIER als Download inkl. Bauanleitung.

hinweis Für eine Karten-Ansicht mit den Rettungsstationen der DGzRS an der Ostsee HIER oder rechts in die Karte klicken.   dgzrs stationen

Alarmierung im Seenotfall:

  • SEENOTLEITUNG (MRCC***) BREMEN auf UKW Kanal 16 oder (DSC) 70
    oder über Festnetz-Telefon: +49 (0)421 53 68 70
  • BREMEN RESCUE RADIO mit dem Rufnamen 'Bremen Rescue'
  • Eine Alarmierung kann auch über die im Einsatzgebiet erreichbaren deutschen Mobilfunknetze unter der Mobil-Rufnummer: 124 124 erfolgen
  • Eine eMail ist KEIN geeigneter Alarmierungsweg im Seenotfall!

neu Tracking-App der DGzRS in Kooperation mit dem Anbieter safetrxapp.com aus Irland. Für Smartphones mit den Betriebssystemen von Android auf Google Play und/oder Apple im App Store für ALLE Wassersportler, egal ob Segler, Motorbootfahrer, Kajakfahrer, Wattwanderer, Kiter, Surfer, SUP, Schwimmer oder Angler. Info HIER

hinweis Was ist zu tun im Notfall? Die von der DGzRS aktualisierte Broschüre 'Sicher auf See' hilft bei der Vorbereitung von Törns. Zum Download der Broschüre im pdf-Format HIER klicken.

hinweis Für Informationen zu den international gültigen Seenotsignalen HIER klicken.

Die Seenotkreuzer auf der Ostsee:
Einsatzbereitschaft: sofort, Fahrzeuge rund um die Uhr besetzt

  Seegebiet1 Station   Seenotkreuzer Rufzeichen
  Kieler Bucht Olpenitz   FRITZ KNACK DBAO
  Kieler Bucht Laboe   BERLIN DBAH
  Fehmarn Grossenbrode   BREMEN DBAS
  Lübecker Bucht Grömitz   HANS HACKMACK DBAT
  Mecklenbg. Küste Warnemünde   ARKONA DBAD
  Darß, Kadetrinne Darßer Ort   THEO FISCHER DBBR
  Rügen Sassnitz   HARRO KOEBKE DBAK
  Pomm. Bucht Greifswalder Oie   BERTHOLD BEITZ DBAE
  Reservekreuzer*     VORMANN JANTZEN DBAG
  Reservekreuzer*     NIS RANDERS  DBAF

* Die Reservekreuzer ersetzen Seenotkreuzer während Werftaufenthalten, die planmäßig für Inspektionen, Wartungsarbeiten, Überholungen o.ä. anstehen.

  Youtube Video Taufe 'SH Berthold Beitz'
  Video: Taufe
SK Berthold Beitz

info Am 15.12.2017 wurden im Museumshafen von Greifswald ein neuer Seenotkreuzer (Baunr. SK 38) der 20-Meter-Klasse auf den Namen 'BERTHOLD BEITZ' und sein Tochterboot, ein fünf Meter langes, zwei Meter breites und nur 30 Zentimeter tiefgehendes Boot, das aus äußerst robustem Polyethylen besteht und bis zu 30 kn schnell ist (Baunr. TB 42), auf den Namen 'ELSE' getauft.
Beide ersetzen im Zuge der Modernisierung der Rettungsflotte auf der Station Greifswalder Oie, im Einsatzgebiet Pommersche Bucht, den Seenotkreuzer 'EUGEN' (Bj. 2009), der nach Werft-Überholung auf die Station Norderney verlegt wurde, um dort den Dienst vom SK BERNHARD GRUBEN zu übernehmen, der seinerseits den nach 29 Dienstjahren für die DGzRS außer Dienst gehenden Seenotkreuzer 'VORMANN STEFFEN' in Hooksiel abgelöst hat. Vormann Steffen soll nach Umbau zukünftig im Rostocker Hafen Dienst als Feuerlöschboot tun.

Die Seenotrettungsboote an der Ostseeküste:
Besatzung: Freiwillige Retter, Fahrzeuge werden im Bedarfsfall besetzt

  Seegebiet1 Station   Seenotrettungsboot Rufzeichen
  Flensburger Förde Langballigau   WERNER KUNTZE DD4639
  Flensburger Förde Gelting  

URSULA DETTMANN

DD4353
  Kieler Bucht/Schlei Maasholm   HELLMUT MANTHEY DK3849
  Schlei Schleswig   WALTER MERZ DH3773
  Kieler Bucht Nord Damp   NIMANOA DA6180
  Eckernf. Bucht Eckernförde   ECKERNFÖRDE DK3088
  Kieler Bucht Kiel-Schilksee   WALTER ROSE DJ5387
  Kieler Bucht Kiel-Schilksee  

GERHARD ELSNER

DH5366

  Kieler Bucht Lippe  

WOLTERA

DG7348

  Fehmarnsund Heiligenhafen   HEILIGENHAFEN DD4988
  Fehmarn Puttgarden   EMIL ZIMMERMANN DD4662
  Lübecker Bucht Neustadt   HENRICH WUPPESAHL DK8116
  Lübecker Bucht Travemünde   HANS INGWERSEN DD4656
  Wismarbucht Tido/Poel   WOLFGANG WIESE DH 3207
  Mecklenbg. Küste Kühlungsborn   KONRAD-OTTO DH2558
  Barther Bodden Zingst **   ZANDER DH3782
  Bodstedt. Bodden Wieck
  STRALSUND DH3781
  Saaler Bodden Wustrow **   BARSCH DH3784
  Hiddensee Vitte   NAUSIKAA DH2356
  Jasmund. Bodden Breege   DORNBUSCH DH3770
  Rügen Glowe   KURT HOFFMANN DB3015
  Rügen Lauterbach   CASPER OTTEN DG7374
  Strelasund Stralsund   HERTHA JEEP DD4564
  Usedom Freest   HEINZ ORTH DD4654
  Achterwasser Zinnowitz **   HECHT DH3783
  Stettiner Haff Ueckermünde   GERHARD TEN DOORNKAAT DH3768
  Stettiner Haff Ueckermünde !!   DORA DJ8068
  Ausbildungsstation Neustadt   MERVI DD4371
  Reserveboot*     CREMPE DH3778

** Seenotrettungsboot steht auf einem Trailer im Stationsgebäude und kann - flexibel und schnell - durch 'Unimog' oder 'Traktor' bewegt, sowohl in den Boddengewässern bzw. auf dem Achterwasser, als auch auf der freien Ostsee eingesetzt werden (siehe dazu auch Videos weiter unten).

!! Das SRB DORA wurde in der Nacht 29./30.08.2018 vom Liegeplatz in Ueckermünde, eine spezielle Aufhängung am Kai, von Unbekannten gestohlen und konnte bisher nicht wieder aufgefunden werden.

  Youtube Video SRB 76
  Video: SRB 76,
'HELLMUT MANTHEY'
  Youtube Video SRB 72
  Video: SRB 72,
'MERVI'

info Auf der Freiwilligen-Station Maasholm ist als Ersatz für das sieben Meter lange und rund 24 Knoten (ca. 45 km/h) schnelle Seenotrettungsboot 'WUPPERTAL', das im Februar 2018 a.D. gestellt wurde, das neue Seenotrettungsboot 'HELLMUT MANTHEY' (internen Bezeichnung SRB 76, Taufe 08.07.18) stationiert. Bei dem neuen SRB handelt es sich um einen 8,9 Meter langen, 400 PS starken und bis zu 38 Knoten (ca. 70 km/h) schnellen Prototyp aus PE, mit nur 65 cm Tiefgang.

An der Ausbildungsstation in Neustadt/Holstein liegen die Seenotrettungsboote EDUARD NEBELTHAU (DA8107), SIEGFRIED BOYSEN (DA7298) und seit 2018 Mervi (DD4371) sowie die beiden Schulungsfahrzeuge WIEKSBERG (DB2231) und JAX (DA5463).
Als jüngstes Mitglied hat das Seenotretter-Trainingszentrum Neustadt den am 27.10.18 auf den Namen MERVI getauften, modifizierten Neubau der bewährten 9,5-/10,1-Meter-Klasse (Made by Tamsen) für Ausbildungs- und Trainingszwecke erhalten.

YouTube-Videos: DGzRS
Youtube Video Kenterversuch SRB 8,9 m   Youtube Video 'Seenotrettungsübung'
Kenterversuch neuer
Prototyp SRB 8,9 m
  Übung
Seenotrettung
Youtube Video Einsatz im Bodden   Youtube Video Seenotkreuzer 'Wilhelm Kaisen'
Einsatz im Bodden
  Seenotkreuzer
'Wilhelm Kaisen'
Youtube Video DGzRS-Station Zingst   Youtube Video 'John Deere' in Zinnowitz
'Unimog' auf
Station Zingst
  'John Deere' auf
Station Zinnowitz

 

1 Die Zuordnung zu Seegebieten erfolgte analog der Einteilung innerhalb der Seiten dieses Portals und dient nur zur räumlichen Zuordnung der Stationen. Diese Zuordnung entspricht aber NICHT den sich überlappenden Einsatzgebieten der Seenotkreuzer und -rettungsboote.

*** MRCC = Maritime Rescue Coordination Centre (Seenot-Leitstelle)

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

{jcomments off}

DH5366

Grundsätzliche Informationen

  • Alle Sat-Bilder, Hafenpläne und Seekarten, die auf den Seiten gezeigt werden, sind 'genordet' - d. h. NORDEN ist immer am oberen Rand der Darstellung.
  • Die Reihenfolge der Seegebiete verläuft im Hauptmenü meist von W nach O, an Flüssen, Förden und in Bodden immer von See kommend, auf Inseln im Uhrzeigersinn.
  • Bei den genannten Seezeichen- und Hafenpositionen sind die Angaben der Bogensekunden auf zwei Stellen gerundet.
  • Die genannten Dienstzeiten der Hafenmeister bzw. -büros sind in der Wassersportsaison ca. zwischen Ende April und Anfang Oktober gültig.

Die Bedeutungen der verwendeten Piktogramme:

Lage von 'Gastliegeplätzen'
Lage von 'Hafenmeisterei, Hafenverwaltung'
Lage der sanitären Anlage 'Dusche'
Lage der sanitären Anlage 'WC'
Standort von Zapfstelle für 'Trinkwasser'
Standort von 'Stromanschluss 220V'
Lage von 'Restaurant' (auch Imbiss, Kiosk etc.)
cafe bar Lage von 'Café', 'Bar', 'Gastronomie'
Lage von 'Einkaufsmöglichkeit, Supermarkt'
Standort von 'Bootstankstelle für DIESEL'
Standort von 'Bootstankstelle für BENZIN'
Standort von 'Bootstankstelle für FLÜSSIGGAS, AUTOGAS'
Lage von 'Gasflaschen-Tauschstation'
Standort von 'Abfall-Entsorgungsbehälter, Mülltrennung'
Lage von 'Fahrrad-Verleihstation'
Standort von 'Waschmaschine(n), Waschcenter'
Standort von 'Wäschetrockner(n)'
Lage von 'Grillplatz'
Lage von 'Spiel-/Sportplatz'
schwimmen Lage Schwimmbereich
wasserwanderrastplatz Wasserwanderrastplatz
Standort von 'Bank, Geldautomat'
Lage von 'Parkplatz, Parkmöglichkeit'
Lage von 'Fischereihafen'
Anlegen/Festmachen verboten
bus 'Bus, ÖPNV'
Lage 'Haltepunkt von öffentl. Verkehrsmitteln'
Anleger von 'Fähre (Personen-, Auto-), Fahrgastschiff'
Wlan-Netz im Hafen (geg. Gebühr oder gebührenfrei)
Standort von 'öffentl. PC, Internet-Zugang'
Standort von 'Briefkasten der DPAG'
Lage von 'Badestrand, Naturstrand'
wohnmobil-stellplatz Lage von Stellplatz/-plätzen für Wohnmobile
zeltplatz Lage von Zeltplatz/-möglichkeit für Wasserwanderer
Lage von 'Zollstation/-abfertigung, -boot'
Lage von 'Touristik-Information'
museum Lage 'Museum'
flugfeld Lage 'Flugfeld, -platz, -hafen'
owp Lage von 'Offshore Windpark'
   
Lage von 'Slipp-/Trailerbahn'
karre Standort von Transportkarren, Gepäckwagen
Lage von 'Schiffsausrüster/-zubehör Shop'
Standort von 'Kran, Mastenkran'
Standort von 'TravelLift-Anlage, Portalkran'
Lage von 'Werft-/Reparaturbetrieb'
Standort von 'Fäkalien-Entsorgungsanlage'
Standort von 'Altöl-/Bilgenwasser-Entsorgung'
   
Empfehlung von mein-ostseehafen.de
Naja, geht so
Nicht/wenig empfehlenswert
   
wow ACHTUNG!
hinweis Hinweis, Tipp

UKW Seefunk

Deutsche Ostsee, NOK und ELK

 

Verkehrszentralen

  Ort Rufname UKW-Kanal
 

Lotsenstation
Flensburg

Flensburg Pilot 14
 

Lotsenstation
Kiel Lighthouse

Kiel Pilot 14
  Kieler Förde Kiel Traffic 67
  Trave Trave Traffic 13
  Wismar Wismar Traffic 12
  Warnemünde Warnemünde Traffic 73
  Kadetrinne Kadetrenden Traffic 71
  Stralsund Stralsund Traffic 67
  Sassnitz/Mukran Sassnitz Traffic 13
  Wolgast Wolgast Traffic 09

Häfen & Brücken

  Ort Rufname UKW-Kanal
  Kappeln Kappeln Port 11
  Schleibrücke Kappeln Kappeln Bridge 11
  Eckernförde Eckernförde Port 11
  Kiel Kiel Port 11
  Strande Strande Port 11
  Heiligenhafen Heiligenhafen Port 14
  Puttgarden Puttgarden Port 16 + 74
  Neustadt/Holstein Neustadt Port 11
  Travemünde Travemünde Port 19
  Eric Warburg Brücke Trave Bridge 13
  Hubbrücken Lübeck Hubbrücke Lübeck 18
  Wismar Wismar Port 11
  Marienehe Marienehe Port 13
  Rostock Rostock Harbour 10
  Barth Barth Port 15
  Stralsund Stralsund Port 11
  Ziegelgraben Brücke Stralsund Bridge 67
  Sassnitz Sassnitz Port 15
  Mukran Mukran Port 11
  Peenebrücke Wolgast Wolgast Bridge 11
  Peenemünde Peenemünde Port 15
  Peenemünde Militärhafen DHN88 11 + 14
  Wolgast Wolgast Port 15
  Demmin Demmin Port 15
  Ueckermünde Ueckermünde Port 11

Hohwachter Bucht

  Ort Rufname UKW-Kanal
  Todendorf/ Putlos Todendorf Naval 11 + 16

Nord-Ostsee-Kanal (NOK)

  Ort Rufname UKW-Kanal
  Schleuse Brunsbüttel Kiel Kanal I 13
  Verkehrslenkungsstelle
Brunsbüttel <-> Breiholz
Kiel Kanal II 02
  Verkehrslenkungsstelle
Breiholz <-> Kiel-Holtenau
Kiel Kanal III 03
  Schleuse Kiel-Holtenau Kiel Kanal IV 12
  Ostermoor Ostermoor Port 73
  Kanallotsen Brunsbüttel Kiel Kanal Pilot 09 + 13
  Kanallotsen Rüsterbergen Breiholz Pilot 73
  Kanallotsen Kiel-Holtenau Holtenau Pilot 12

hinweis Auf dem NOK sind die entsprechenden UKW Kanäle ständig abzuhören!
hinweis Die Zentralen sollten nur in Ausnahmefällen gerufen werden!
hinweis Auf Funkdisziplin ist unbedingt zu achten!

hinweis Für Merkblatt 'Informationen für Sportbootfahrer' vom WSA Kiel pdfHIER klicken.

Elbe-Lübeck-Kanal (ELK)

  Ort Rufname UKW-Kanal
  Büssau Schleuse Büssau 78
  Donnerschleuse Donnerschleuse 79
  Witzeeze Schleuse Witzeeze 79
  Lauenburg Schleuse Lauenburg 22

hinweis Für weitere Informationen zum Elbe-Lübeck-Kanal HIER klicken.

Von Gruppen genutzte UKW Kanäle

  Gruppe UKW-Kanal
  Internationaler Verkehr, SAR-Einsätze 06
  Fahrgast- und Frachtschifffahrt 08
  WSP-, Lotsen-Boote 09
  Fischerei-Fz, SAR mit Luft-Fz 10
  Behörden-Fahrzeuge 13
  Allgemeiner Anruf-, Not-, Sicherheitskanal 16
  Sprechfunk an Bord (max. 1W) 15 + 17
  Bagger und Schleppverbände 67 + 73
  Sportboote, Yachten (Schiff <-> Schiff) 69 + 72
  Digitaler Selektivruf (kein Sprechfunkverkehr!) 70
  Nur für navigatorische Zwecke 75 + 76
  Fischerei-Fz 77

 

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Änderungen und/oder Ergänzungen bitte per Kontaktformular übersenden.

 

 

 

{jcomments off}

Weitere Beiträge...

  1. Warn- und Sperrgebiete

Zusätzliche Informationen